HomeLeistungenReferenzenÜber unsKontakt

Betonglasfenster der Katholischen Kirche St. Petrus, Herborn

Standort

Schloßstraße 15
35745 Herborn

Auftraggeber

Katholische Kirchgemeinde St. Petrus Herborn

Leistungen

  • visuelle Bestands- und Zustandserfassung
  • zerstörungsfreie und zerstörungsarme Bauwerksuntersuchungen
  • Entnahme von Baustoffproben
  • labortechnische Baustoffuntersuchungen
  • ingenieurtechnische Bewertung - Erfassung des Ist-Zustandes, Festlegung des Sollzustandes, Soll-Ist-Vergleich
  • Erarbeitung eines Instandsetzungskonzeptes
  • Schätzung der Instandsetzungskosten

Akteure

  • Dipl.-Ing. Rüdiger Burkhardt
  • Dipl.-Ing. Stefan Kraska

Beschreibung

  • Die Katholische Kirche St. Petrus in Herborn wurde im Jahr 1962 errichtet. Dabei wurden der verglaste Teil der Westfassade sowie die Taufkapelle als Stahlbetonkonstruktion mit Betonglasfenstern ausgeführt. Das Bauwerk weist nach 50jähriger Nutzung alters- und nutzungsbedingte Schäden auf. Als Grundlage für die fachgerechte Ausführung von Betoninstandsetzungs- und -restaurierungsarbeiten waren die Betonteile der Tragkonstruktion und der Fenster hinsichtlich Bestand und Zustand zu untersuchen. In Abstimmung mit der Glasrestaurierung war ein Instandsetzungs- und Restaurierungskonzept zu erarbeiten.

Leistungszeitraum

2014 – 2015