HomeLeistungenReferenzenÜber unsKontakt

Brücke BW904 am Knoten Lobeda, Jena

Standort

Erlanger Allee
07747 Jena

Auftraggeber

kommunal service jena

Bauherr

Stadt Jena

Leistungen

  • zerstörungsarme und zerstörungsfreie Bauwerksuntersuchungen
  • Entnahme von Baustoffproben
  • labortechnische Baustoffuntersuchungen
  • reaktionsfördernde Lagerung von Baustoffproben in der Nebelkammer zur Bestimmung der Restdehnung bei aktiver Alkali-Kieselsäure-Reaktion (AKR)

Akteure

  • Dipl.-Ing. Rüdiger Burkhardt
  • Dipl.-Ing. Stefan Kraska

Beschreibung

  • Das Brückenbauwerk BW 904 Knoten Lobeda wurde im Jahr 1972 als dreifeldrige durchlaufende vorgespannte Hohlplattenkonstruktion errichtet. Spätestens seit Beginn der 1980er Jahre sind netzartige Risse auf der Bauwerksoberfläche bekannt. Im Jahr 1990 erfolgten Untersuchungen, die als Ursache für die Rissbildung eine Alkali-Kieselsäure-Reaktion (AKR) im Beton feststellte.
  • Ziel der Leistungen war die Feststellung des aktuellen Erhaltungszustandes und Prognosen zur Restnutzungsdauer. Erforderliche Instandsetzungsleistungen waren nach Art und Umfang zu untersetzen.
  • Die Leistungen wurden in einer Arbeitsgemeinschaft mit dem Ingenieurbüro Prof. Freundt, Weimar erbracht.

Leistungszeitraum

2010 – 2012